Category Image

Dichtungen für Wasserpfeifen: Shisha-Komponenten sauber abdichten

Damit eine Shisha richtig Rauch zieht, sind Dichtungen beim Aufbau einer Wasserpfeife unerlässlich. Überall dort, wo einzelne Bauteile der Hookah miteinander verschraubt oder aufeinander gesteckt werden, kommen die unterschiedlichen Dichtungen zum Einsatz. Nur eine Shisha, die komplett abgedichtet ist, zieht keine Fremdluft. Andernfalls wird der Geschmack verfälscht und es entwickelt sich weniger Rauch, was nicht zuletzt das Raucherlebnis insgesamt beeinträchtigt. Die Dichtungen bestehen in der Regel aus hochwertigem Silikon oder Gummi und werden von zahlreichen bekannten Marken angeboten, wie zum Beispiel Amy Deluxe oder Aladin. In erster Linie unterscheiden sie sich in Bezug auf die jeweiligen Shisha-Bauteile, die über Schraub- oder Steckverbindungen gekoppelt sind. Zu den wichtigsten zählen Kopfdichtungen am Tabakkopf, Bowldichtungen am Wasserbehälter, Schlauchdichtungen für alle Schlauchanschlüsse an der Shisha sowie Dichtungs- bzw. O-Ringe für den dichten Abschluss von Base oder Adaptern. Darüber hinaus gibt es auch einige Spezialdichtungen. Zum Beispiel finden Sie im Shisha-Store eine Dichtung für das Amy Deluxe 4-Kammer-System, die zwischen Base und Bowl gelegt wird und aus Silikon besteht.

Schliffschoner, Kopf- und Schlauchdichtungen im Shisha-Store

Im Shisha-Store erhalten Sie eine Vielzahl an unterschiedlichen Dichtungen für die Wasserpfeife. Dazu gehören beispielsweise Schlauchdichtungen aus Silikon, die die Verbindung von Schlauch zu Schlauchanschluss sicher abdichten, oder Dichtungen für einen sauberen Anschluss zwischen Tabakkopf und Rauchsäule. Die Dichtung „Tabakkopf / Schlauch“ von Nisha eignet sich bei Aladin-Wasserpfeifen zugleich als Schlauchdichtung. Zudem finden Sie bei uns Kopfdichtungen für den chinesischen Tabakkopf (Chinahead), der bei den meisten Shishas inzwischen Standard ist. Diese Dichtungen bestehen entweder aus Silikon, Gummi oder Kautschuk, wie zum Beispiel die Tabbakkopf-Dichtung Kautschuk von AO. Dieses Material, das aus dem Milchsaft von Pflanzen hergestellt wird, hat den Vorteil, dass es deutlich elastischer und damit auch belastbarer ist. Zu den Dichtungen zählen darüber hinaus ebenfalls sogenannte Schliffschoner, die in die Verbindungsstelle der Schliffe von Glasprodukten eingelegt werden. Sie verhindern, dass sich zwei Shisha-Komponenten an der Verbindung verkanten oder verklemmen. Sie kommen aber auch dann zum Einsatz, wenn zwei ungleiche Materialien, etwa Glas und Metall, miteinander verbunden werden, die sich bei Hitze unterschiedlich stark ausdehnen. Die Schliffschoner sind für 18/8er oder 29/2er Schliffe erhältlich.

Shisha-Dichtungen sorgfältig pflegen: Darauf ist zu achten

Die Dichtungen zählen zu den Verschleißteilen an einer Shisha und müssen regelmäßig ersetzt werden. Gummi und Silikon werden durch den häufigen Gebrauch spröde und dichten nicht mehr richtig ab, wenn sie brüchig geworden sind. Aus diesem Grund sind die unterschiedlichen Dichtungen nicht nur einzeln, sondern auch im Set erhältlich, wie zum Beispiel das 2er Set Tabakkopf-Dichtungen schwarz von Nisha. Es ist empfehlenswert, einen kleinen Vorrat an Dichtungen als Reserve im Haus zu haben. Es ist aber durchaus sinnvoll, die Dichtungen regelmäßig und sorgfältig zu reinigen, damit sie etwas länger halten. Das geht am besten mit warmem Wasser, wobei sie nach dem Abspülen gut trocknen sollten. Damit sie möglichst lange weich bleiben und nicht allzu spröde werden, können Sie Kopf-, Schlauchdichtungen oder O-Ringe von Amy Deluxe, Kaya und Co. mit Glycerin pflegen. Alternativ eignen sich Weichspüler oder eine Haarkur, in die die Dichtungen über Nacht gelegt werden. Vor dem Gebrauch müssen sie gründlich mit Wasser abgespült werden und trocknen.