Eigenschaften

Topseller


Seite 1 von 4
Seite 1 von 4

Praktisches Zubehör für Natur- und Selbstzünder-Kohle

Für eine perfekte Shisha-Session spielt die Wahl der richtigen Wasserpfeife und des passenden Tabaks eine entscheidende Rolle. Nicht zu vergessen ist jedoch die Kohle: Wer Shisha rauchen möchte, kann zwischen selbstzündender und Naturkohle wählen. Während sich Selbstzünder-Kohle schnell und einfach mit einer Kerze, einem Feuerzeug oder Gaskocher entfachen lässt, geht es bei der Naturkohle nicht ganz so zügig und es bedarf etwas mehr Geduld und Hitze. Es spielt keine Rolle, welche Kohle die Wärmequelle ist und den Tabak oder die Dampfsteine zum Qualmen bringt. Für beide Fälle gibt es praktisches Kohle-Zubehör, das den Start der Hookah-Session vereinfacht. Bekannte Shisha-Hersteller, wie Alligator, Amy, AO, Huka oder Smokah führen neben Wasserpfeifen aller Art auch praktisches Zubehör zum Kohle-Anzünden in ihrem Sortiment. Wer Naturkohle so richtig zum Glühen bringen möchte, kann dafür je nach Bedarf einen Gaskocher, Kohleanzünder oder Kohle-Toaster nutzen. In der Regel dauert es zwischen 7 und 20 Minuten, bis die Kohle vollständig durchgeglüht ist. Kohlekörbe und Kohlezange beziehungsweise -pinzette sind Utensilien, die für das Entfachen von selbstzündender Kohle ebenso gebräuchlich wie praktisch und im Shisha-Store erhältlich sind.

Naturkohle entfachen mit Kohleanzündern von AMY, Huka und Co.

Um Naturkohle zu entzünden, sind elektrische oder gasbetriebene Kohleanzünder ideal. Für den Hausgebrauch sind elektrische Kohlezünder die beste Lösung. Sie haben meist eine Leistung zwischen 500 und 1500 Watt und sind, abhängig vom Hersteller, in verschiedenen Farben und Formen erhältlich. Neben einer klassischen Version in Schwarz, ist der Alligator Kohleanzünder Panorama mit seinem eleganten Retro-Design zum Beispiel ebenfalls in Orange oder Blau erhältlich. In funktioneller Hinsicht punktet der Huka-Kohleanzünder DA09 XL, der gleich mit zwei Heizplatten je 1000 Watt ausgestattet ist. Die Naturkohle kann hier direkt auf die Heizspiralen gelegt und zum Glühen gebracht werden. Noch effizienter geht es mit einem Kohle-Toaster. Mit dem AMY, Kohleanzünder Coalster, der eine Leistung von 800 Watt hat, können bis zu 6 Kohlen gleichzeitig angezündet werden. Wer unterwegs ist und auf das Shisha-Rauchen nicht verzichten möchte, kommt mit einem elektrischen Kohleanzünder allerdings nicht sehr weit. Im Park, am Badesee oder beim Camping gibt es keine Steckdosen und hier empfiehlt sich ein gasbetriebener Kohleanzünder, wie etwa der AO Gaskocher.

Smokah-Kohlekorb und -Kohlezange für selbstzündende Shisha-Kohle

Um Selbstzünder-Kohle zu entfachen genügt bereits ein Feuerzeug. Das funktioniert am besten mit einem Kohlekorb oder -behälter, auf den die schnellzündende Kohle gelegt und angezündet wird. Besonders praktisch: Der Korb sorgt dafür, dass Kohlestücke, die beim Entzünden abbrechen, direkt aufgefangen werden und nicht herunterfallen. Kohlekörbe kosten zwischen 10 und 20 Euro, bestehen meist aus Edelstahl und unterscheiden sich je nach Hersteller lediglich in Form und Design. Besonders zeitlos wirkt der quadratische und mattschwarze Kohlebehälter von Smokah, während der Aladin Kohlebehälter durch seine Funktionalität besticht. Neben einem Aschefänger und Luftschlitzen zählt ein Haken zu seinen Ausstattungsmerkmalen, an dem sich eine Kohlezange aufhängen lässt. Eine Alternative zum Kohlebehälter ist eine Kohlezange oder -pinzette, mit der die selbstzündende Kohle beim Entfachen festgehalten wird. Die Zangen punkten teils mit sehr ausgefallenen Designs. So ist die Kaya Kohlenzange SKULL mit einem Totenkopf-Motiv versehen, während die Shisha-Zangen von Smokah in Form eines Messers sehr beeindruckend wirken.